Du möchtest einen Fädelring selber machen?

Dann erfährst Du in dieser Anleitung  wie Du einen Fädelring selber herstellst

fädelring selber machen

Dieses Material benötigst Du für Deinen Fingerring

  • Nylonfaden 0,25 mm
  • 4 Perlen 6 mm ( z.B.  Swarowski )
  • 4 Perlen 4 mm ( z.B. Swarowski)
  • Kleine Menge Rocailles-Perlen ( 1 Dose)
  • Schere

1. Schneide 40-45 cm Nylon ab und fädle wie folgt auf:

  • 1 x 6 mm
  • 1 x Rocailles
  • 1 x 4 mm
  • 1 x Rocailles
  • 1 x 4 mm
  • 1 x Rocailles
  • 1 x 6 mm
ring selber machen

2. Fädle nun  eine Rocaille auf eines der beiden Fadenenden und führe das andere Fadenende in die entgegengesetzte Richtung durch diese Rocailles.

Ziehe an beiden Fäden sodass sich in der Mitte beider Fäden ein Perlenkranz bildet.

Ring selber machen

3. Fädle nun auf jedes Fadenende eine 6 mm Perle, eine Rocailles und eine 4 mm Perle.

ring selber machen

4. Nun nimmst Du auf einen der beiden Fäden eine Rocailles auf und führst den anderen Faden in die entgegengesetzte Richtung dieser Rocailles hindurch ( Du kreuzt die Fäden)

Ring selber machen

5. Nimm nun auf beide Fadenenden jeweils eine ungerade (!) Anzahl von Rocailles auf ..  ( auf dem Foto unten sind beidseits 5 Rocailles aufgenommen) .. und kreuze anschließend in einer weiteren Rocailles.

Ring selber machen

6. Wiederhole Schritt 5 solange bis das Band des Ringes die gewünschte Länge erreicht hat.

Wenn Du den Ring schließen willst dann benutzt Du nach Aufnahme der jeweiligen Perlenanzahl auf Deinen Fäden die mittlere Rocailles des gegenüberliegenden Perlenkranzes.

Ring selber machen

7. Wenn Du Schritt 6 ausgeführt hast kannst Du den Ring anprobieren indem Du ihn über den vorgesehenen Finger streifst. Er sollte zu diesem Zeitpunkt noch recht locker sitzen.

Die nun folgende Verstärkung des Ringbandes wird ihn dann enger und fester machen. Zu diesem Zweck fädelst Du an beiden Seiten des Ringbandes mit den jeweiligen Fäden nochmals vollständig  zurück.

Beginne damit, dass Du die Fäden auf beiden Seiten zunächst durch die ersten 3 Rocailles des Ringbandes bis zur mittleren Perle zurückfädelst.
(Hier: bis zur dritten Perle von den in Schritt 5  aufgenommenen 5 Rocailles)

Ring selber machen

8. Nun nimmst Du pro Faden eine passende Anzahl (hier 3) Rocailles auf und führst den jeweiligen Faden durch die dritte der folgenden 5 Rocailles.

Du überbrückst so die äußeren Lücken des Ringbandes. Die notwendige Anzahl der Rocailles hängt von der jeweiligen Größe der Lücke ab und muss eventuell erst ausprobiert werden.

Je weniger Rocailles Du verwendest desto strammer wird das Ringband.

Ring selber machen

9. Wenn Du mit beiden Fäden am anderen Ende des Ringbandes angekommen bist dann solltest Du den Ring nochmals anprobieren.

Falls er nicht passt dann könntest Du die Größe an dieser Stelle noch ändern. Jenachdem ob der Ring zu eng oder zu locker sitzt musst Du das Ringband nochmals bis zu Schritt 5.  zurückfädeln und entweder Rocailles ergänzen oder wegnehmen.

Wenn Du zufrieden bist dann ziehe die beiden Fadenenden dem Fadenverlauf folgend bis zu den  großen Perlen hindurch und verknotete sie dort unauffällig mit einem Doppelknoten. Ziehe die Fäden möglichst noch durch 1-2 weitere Rocailles und schneide die Enden nun ab.

Du hast es geschafft!